Ein Funnel lebt davon, die Nutzer gezielt durch einen Prozess zu führen. Er ist wie ein Trichter. Mit jedem neuen Schritt steigen Menschen aus und es gilt, den Prozess - basierend auf Analysedaten - zu optimieren. Auch bei Pre-Pages kannst du mehrere Schritte einbauen, durch die sich der Besucher durchklicken kann.



Mit einem Klick auf das kleine "+" wird eine neue Pre-Page erstellt ("Pre-Page 2"). Diese wird automatisch nach der vorherigen Seite in deinem Funnel angezeigt. Der Besucher gelangt zu ihr, wenn er auf den Button klickt, der dauerhaft beim Scrollen auf der Pre-Page 1 "mitschwebt".

Prozess in der Praxis
Wenn du dein Angebot auf lediglich einer Pre-Page präsentieren kannst, ist das super. Aber es kann auch sein, dass du sehr viele Informationen unterbringen möchtest/musst. In diesem Falle lohnt sich der Multi-Step-Ansatz.

Das könnte den Grund haben, dass du dein Performance Marketing voll ausschöpfen und/oder mehr Events auslösen willst. Oder aber du willst die User nicht mit zu vielen Informationen auf einmal überladen.

Es gibt viele verschiedene Anwendungsfällen, in denen es sich lohnen kann Sektionen nicht nur auf einer Pre-Page, sondern auf mehreren hintereinander anzuzeigen.
Der Button dient dabei als Wegweiser und sollte sinnvoll benannt werden. Der Klick auf den Button führt dabei immer auf die nächste Pre-Page (oder Schritt im Funnel).

Alle weiteren Hilfeartikel zu den Pre-Pages:

3. Pre-Pages
3.1 Pre-Pages richtig erstellen & Builder bedienen
3.2 Tipps & Tricks zur Bearbeitung
3.3 Mehrere Seiten hintereinander. Multi-Step-Ansatz
3.4 Sprachnachricht auf Pre-Page platzieren
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!