Im Builder findest du fünf verschiedene Fragetypen. Jeder von ihnen ist anders und kann für bestimmte Fälle eingesetzt werden.



Mehrfachauswahl

Du kannst eine Frage stellen und vorgegebene Auswahlfelder ausgeben, auf die der User klicken kann. Es ist hierbei möglich, mehrere Felder anzutippen und danach kann die Auswahl mit dem "Weiter-Button" bestätigt werden.



Jedes Auswahlfeld erscheint zusammen mit einer viereckigen Karte, einer Grafik (Bild, Icon oder Emoji) sowie einem Text. Zusätzlich wird ein Ankreuzfeld abgebildet, das klar von der "Einzelauswahl" unterscheidet.

Anwendungsfall
Die Mehrfachauswahl empfiehlt sich wenn du eine Frage stellst...
die nicht zwingend mit einem Text beantwortet werden muss,
bei der es nicht die eine Antwort gibt,
sondern verschiedene Antwortmöglichkeiten ausgewählt werden können.

Einzelauswahl
Du kannst eine Frage stellen und vorgegebene Auswahlfelder angeben, auf die der User klicken kann. Es ist hierbei nur möglich, ein Feld anzutippen. Danach wird der User sofort zur nächsten Frage weiter geleitet.



Jedes Auswahlfeld geht einher mit einer viereckigen Karte, einer Grafik (Bild, Icon oder Emoji) sowie einem Text. Es unterscheidet sich ganz klar von der "Mehrfachauswahl", da kein Ankreuzfeld vorhanden ist.

Dieser Fragetyp ist außerdem der einzige, mit dem logische Verzweigungen möglich sind.

Anwendungsfall
Die Einzelauswahl empfiehlt sich bei einfach gestellten Fragen, auf die es ganz sicher nur eine einzige (für den Nutzer richtige) Antwort gibt. Sie lohnt sich besonders um schnell viele Informationen zu erhalten. Außerdem ist dieser Fragetyp in der Lage, Logiksprünge herbeizuführen und auf die jeweiligen Antworten zu reagieren.

Text
Du kannst eine Frage stellen, auf die der User eine individuell Antwort eintippen kann. Mithilfe des Platzhalters kannst du dem User Inspiration zur Eingabe anbieten.



Unten rechts von jedem Textfeld ist ein kleines Mikrofonsymbol, das dem Nutzer ermöglicht Sprachnotizen aufzuzeichen. Der Vorteil ist, dass dadurch mehr Informationen zu dir gelangen können und ggf. die Bindung gestärkt wird. Dies ist optional und funktioniert sowohl als auch.

Anwendungsfall
Der Fragetyp "Test" empfiehlt sich bei komplexeren Fragen, bei denen zwangsläufig eine Texteingabe notwendig ist. Textfragen birgen jedoch ein höheres Risiko des Absprungs, weshalb es konkrete Formulierung oder ggf. zusätzlich einer Sprachnachricht umso wichtiger sind.

Zahl
Mit dem Fragetyp "Zahl" kannst du eine Frage stellen, die mit einem Schieberegler dargestellt wird. Der Besucher kann eine Zahl aus einer von dir vorgegebenen Spanne auswählen.



Der Schieberegler reagiert automatisch auf die Einstellung deiner Spanne und zählt beispielsweise ab 100 nicht mehr in 1er Schritten, sondern in 10er Schritten usw.. Dadurch wird ein langer Balken verhindert, der die Auswahl erschweren würde.

Anwedungsfall
Der Fragetyp empfiehlt sich, wenn es um konkrete Zahlen und/oder Zeitangaben geht. Das finale Zeichen (€, %, A, a) kann ersetzt werden - sogar ganze Wörter können angefügt werden, z.B. "5 -10 Wochen" als Spanne.

Nachricht
Mit dem Typ "Nachricht" wird keine Frage an den Nutzer gestellt, sondern du wirfst eine Nachricht in den Fragefluss. Das ist sowohl in Form von Text als auch per Audio möglich.



Du hast die Möglichkeit, Titel und Untertitel einzufügen. Zusätzlich kannst du optional eine Sprachnachricht unterbringen und/oder einen Button.
Der Button fungiert als Weiterleitung. Sollte hier ein Video-Link eingefügt werden, erscheint dieses Video als schönes Pop-up innerhalb deines Funnels (ohne dass dieser verlassen wird).

Anwendungsfall
Nachrichten können vielseitig eingesetzt werden. Sowohl, um Nutzer zu disqualifizieren (z.B. nach einem Logiksprung einer Einzelausfahl-Frage) oder um einfach zusätzliche Informationen beizufügen. Das könnte am Anfang des Lead-Qualifiers oder auch am Ende - vor dem Kalender - passend sein. Je nachdem, was deine Besucher im Funnel antippen, könntest du auch zwischendrin mit der Logikfunktion auf die Eingaben reagieren und damit sogar innerhalb des Funnels beratend agieren.

Disqualifizierung
Viele Leads bringen nichts, wenn es die Falschen sind. Oft kostet es dich dann sogar mehr Zeit, da die Anfrage hinterher nicht verwandelt werden kann.
Daher ist eine Disqualifizierung innerhalb des Funnels empfehlenswert. Du könntest relevante Zahlen, Ziele oder auch Qualifikationen abfragen, die deine Wunschanfrage haben soll.



Diese Abfrage sollte über die Einzelauswahl geschehen, da diese dir mit der Logik ermöglich, bei einer "falsch" gewählten Antwort eine "Nachricht" einzublenden, die den Besucher disqualifiziert (s. Beispiel oben). Wichtig ist hier, dass du den "Weiter-Button" deaktivierst, sodass der Nutzer an dieser Stelle aus deinem Funnel aussteigt.

Alle weiteren Hilfeartikel zum Lead-Qualifier:

4. Lead-Qualifier
4.1 Die Erstellung des Lead-Qualifiers
4.2 Die verschiedenen Fragetypen
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!