Videoerklärung


Jeder erstellte Funnel bekommt automatisch eine URL zugeordnet, über die der Funnel aufgerufen werden kann.



Unter dieser URL ist dein Funnel jederzeit aufrufbar. Du kannst aber auch deine eigene Subdomain oder Domain mit einem Funnel verknüpfen.

Dann lässt sich dein Funnel sowohl auf app.meetovo.de/booking/funnelname als auch über deine Domain, z.B. unter maxmustermann.de oder go.maxmustermann.de, aufrufen.

Wo bekomme ich Domains her?
Es gibt unterschiedliche Anbieter, bspw. HostEurope, All-Inkl, DomainFactory, Strato […]

Dort kaufst du dir deine Wunschdomain und/oder legst eine Subdomain an, auf die dein gewünschter MEETOVO-Funnel verknüpft werden soll.

Wie erstelle ich eine Subdomain und warum brauche ich diese?
Viele haben bereits eine bestehende Domain für die schon eine Website in Verwendung ist. Da du diese sicherlich nicht überschreiben möchtest, ist eine Subdomain für deinen Funnel notwendig.
Falls es eine neue Domain ist, kannst du auch einfach auf dieser MEETOVO verknüpfen.

Domain: maxmustermann.de
Subdomain: xyz.maxmustermann.de

Was nicht möglich ist:
❌ maxmustermann.de/xyz
Subdomain in einer Subdomain
❌ www.xyz.maxmustermann.de

Auch wenn "www." Konvention ist, stellt dies eine Subdomain dar. Achte also beim Aufrufen einer erstellten Subdomain darauf, dass du "www." weglässt.

Hinweis: Das "www" hat im Grunde keine Bedeutung. Damals in den Anfängen des Internets hat man Server aufgrund von technischen Merkmalen gekennzeichnet - www.example.com war ein WWW-Server. "www." ist also nichts weiter als eine Subdomain.

Wie du so eine Subdomain erstellst, hängt vom Domain-Hoster ab. Suche bei Google am besten nach “[Dein Domain-Hoster] Subdomain erstellen” und schaue dir die dort angezeigten Hilfeartikel an. Folge den Anweisungen und erstelle deine Subdomain.

Wie verknüpfe ich meine Domain mit meinem Funnel?

Wichtig: Verifiziere deine Domain BEVOR du deine Domain verbindest bei Facebook, wenn du planst auf Facebook Werbeanzeigen zu schalten. Die Domainverifizierung findet über TXT-Record statt und es darf nur ein Record zur Zeit aktiv sein, ersetze diesen danach gegen den CNAME Record. Zur Domainverifizierung gelangen: Hier klicken.

Schritt 1:
Erstelle deine Domain und konfiguriere anschließend den CNAME-Record. Diesen findest du in der Regel in den DNS-Einstellungen deines Anbieters - wie das genau funktioniert, variiert von Anbieter zu Anbieter. Unten sind die Hilfeartikel von gängigen Anbietern aufgelistet. Ansonsten nutze dafür bitte einfach die Google-Suchfunktion. Gib hier den folgenden Wert an: cname.meetovo-dns.de.

Manche Anbieter können den Punkt am Ende von "cname.meetovo-dns.de." nicht verwandeln, versuche es deswegen auch einmal ohne den Punkt am Ende.



Sobald du deinen CNAME Eintrag gesetzt hast und du deine Domain aufrufst, sieht es id R. so aus:



Lass dich dabei nicht vom Warnhinweis beunruhigen. Domains oder Subdomains, die keine SSL-Verschlüsselung aufweisen, werden bei allen üblichen Browsern mit einem solchen Warnhinweis versehen. Sobald dein Funnel erfolgreich mit der Domain verknüpft ist (siehe Schritt 2), wird dieser von unserem System automatisch SSL-verschlüsselt.

Achtung: Achte darauf, dass du diese Einstellungen nur auf die Domain anwendest, mit der du deinen Funnel verbinden willst. Mache außerdem einen Screenshot von deinen bisherigen Einstellungen, damit du diese wiederherstellen kannst.

Hilfeartikel nach Anbieter
Strato: https://www.strato.de/faq/domains/wie-kann-ich-bei-strato-meine-dns-eintraege-verwalten/#cname
Checkdomain: https://www.checkdomain.de/hosting/lexikon/cname/
All-Inkl: https://all-inkl.com/wichtig/anleitungen/kas/tools/dns-werkzeuge/cname-aendern_178.html
Cloudflare: https://www.cloudflare.com/de-de/learning/dns/dns-records/dns-cname-record/
IONOS: https://www.ionos.de/hilfe/domains/cname-records-fuer-subdomains-konfigurieren/cname-record-fuer-eine-bestehende-subdomain-konfigurieren/

Schritt 2:
Wenn deine Domain auf unsere Server verweist, kannst du im MEETOVO Dashboard unter "Connect" deine erstellte Domain bzw. Subdomain angeben und den Funnel auswählen, mit dem diese verknüpft werden soll.



Die Verarbeitung dieses Vorgang kann bis zu 72 Stunden dauern. Danach ist dein Funnel jederzeit auf deiner Domain/Subdomain aufrufbar und dir wird ein SSL-Zertifikat ausgestellt.

Status
Du wirst unter "Eigene Domains" den jeweiligen Status der angegeben Domain sehen können.
"Warten auf Verbindung" - nun findet die Überprüfung statt und du musst dich bis zu 72 Stunden gedulden.
"Falsch konfiguriert" - deutet darauf hin, dass du etwas in den DNS Einstellungen falsch gemacht hast und/oder den CNAME-Record nicht richtig / doppelt benannt hast.
"Verbunden" - bestätigt, dass deine Domain bzw. nun jederzeit aufgerufen werden kann.

Wie kann ich überprüfen, ob die DNS Einstellungen richtig sind?
Die häufigste Fehlerquelle ist, dass entweder der CNAME-Record nicht richtig konfiguriert ist.
Du kannst aber auch selbstständig überprüfen, ob der Verweis auf unsere IP-Adresse richtig eingestellt wurde. Dafür solltest du die Website "whatsmydns.net" verwenden, klicke hier



Es ist nicht unüblich, dass nach der Änderung des CNAME-Records kein Häkchen erscheint, aber sollte dieses nach 72 Stunden immer noch nicht zu sehen sein, kontaktiere einen Support-Mitarbeiter deines Domainanbieters, um den CNAME-Record richtig zu konfigurieren.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!